08.09.2012

Rezension Jennifer Murgia- ,, Engels Stern"

,,Engels Stern"
 Jennifer Murgia

Düstere Albträume plagen Teagan, denn bedrohliche Schatten suchen sie in ihren Traum heim. Nicht nur Albträume plagen Teagan sondern auch die unerklärlichen Geräusche, die sich wie das Rascheln von Flügeln anhören.
Eines Tages begegnet Teagan ihrem Schutzengel Garreth und ihre ganze Welt wird auf den Kopf gestellt, denn Garreth ist auf die Erde gekommen um Teagan ihre Bestimmung mitzuteilen. Teagan muss die Welt vor Hadrian, einem gefallenen Engel retten. Der gefallenen Engel möchte die Herrschaft der Welt an sich reißen und Chaos über die Menschen bringen. Tegan und Garreth versuchen alles in ihrer Macht stehende um Hadrian aufzuhalten und so beginnt der Kampf um die Welt und eine tragische Liebesgeschichte.



Das Cover, der Klappentext  sowie die ersten Seiten versprechen eine spannende und geheimnisvolle Story.


Der Schreibstil ist einfach gehalten, sodass man leicht in einen Lesefluß kommt und dem Leser einen schnellen Einstieg in die Geschichte ermöglicht.


Leider währt der positive Eindruck nicht lange. Der Spannungsaufbau ist Katastrophal. Auf den ersten 100 Seiten (wohl bemerkt von ca 300 S.) plätschert die Geschichte nur so dahin. Tegan geht zur Schule, trifft ihre Freunde etc. und urplötzlich taucht der wunderschöne Garreth auf und die Ereignisse überschlagen sich, sodass alles extrem oberflächlich wirkt z.B. verlieben sich Teagan und Garreth unsterblich ineinander und dies innerhalb weniger Seiten.
Auch wirken die Charaktere farblos und nicht authentisch.
Garreth hat weder Ecken und Kannten. Er ist der ,,perfekte" Mann, seine Handlungen und seine Sprache trieft förmlich nur so vor Romantik und angedeuteten Liebesschwüren.
Teagan wirkt über das ganze Buch hin naiv und mitleidig. Sie wird als unscheinbares und von allen ungesehenen Mädchen dargestellt, die ihre Erfüllung nur in der Liebe zu ihrem Schutzengel findet. Beide Protagonisten lassen jegliche Tiefe vermissen.

Die Grundidee des Romans war nicht neu und voller Klischees, dennoch hätte man die Idee besser umsetzten können. ,,Engeles Stern" ist ein vor Romantik triefender Jugendroman, denn man besser im Laden stehen lässt.


Leider nur 2 von 5 Schafen








ISBN-10: 3-8339-0046-6
EAN: 9783833900464
Originaltitel: Angel Star
Erschienen: 11.11.2011
Verlag: Baumhaus Verlag GmbH
Einband: gebunden
Seitenzahl: 300
Altersempfehlung: ab 14

Copyright © 2012 by  Nona Nowak

Kommentare:

  1. Hallo ich habe dir einen Award verliehen! Schau doch mal hier: http://schummerlicht.blogspot.de/2012/09/ein-award-fur-mich.html

    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  2. Hey huu.

    Bin gerade auf deinen Blog gestoßen. Dein Punktesystem mit den niedlichen Schafen find ich sehr knuffig :D Und deine Bücherregale sind ein Traum, da würde ich auch gerne mal drin schmökern ;)

    Das Buch Engels Stern kenne ich nicht, aber nach deiner Rezension, würde ich es mir auch nicht kaufen. Die Charaktere klingen wirklich sehr oberflächlich und nicht gut ausarbeitet. Ich finde ya Charaktere, die sehr detailiert beschrieben sind, und die auch ihre "Fehler" und Macken haben, total klasse.

    Liebe Grüße. Jani
    http://janis-allerlei.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank^^
    Ja ich mag auch lieber Charaktere die authentisch und nicht zu fiktiv sind ^^ und auch Jugendbücher können Charaktere mit mehr Tiefgang haben.

    LG Nona

    AntwortenLöschen
  4. Da du wissen wolltest wie ich Engelsstern fand hier der Link zu meiner Rezi :)

    http://julianafabula.blogspot.de/2012/09/rezension-engelsstern.html

    Von mir hat es auch nur 2 von 5 Federn erhalten, leider :/

    LG JuFax3

    AntwortenLöschen