10.09.2012

Rezension: Kirsten Miller- ,, Nichts ist endlich“


,, Nichts ist endlich“
Kirsten Miller


Die junge Haven hat Tag ein und Tag aus Visionen von einem Jungen. Besteht die Möglichkeit, dass Heaven schon einmal gelebt hat und der Junge ihre große und Liebe war oder wird sie einfach nur Komplet verrückt? Haven weiß, dass es nur eine Möglichkeit gibt: Sie braucht Antworten und dafür muss sie den Jungen finden. Hingerissen zwischen Leidenschaft und Zweifel macht Haven sich auf um Antworten zu finden und wird dabei  in die größte Intrige der Welt hineingezogen.




Das Thema Reinkarnation ist von der Autorin Kirstren Miller gut umgesetzt worden, so verliert sie z.B. die Realität nicht aus den Augen. Der Leser wird vorsichtig an das Thema herangeführt, sodass es keine unnötige Verwirrung entsteht.
 Zudem thematisiert ,,Nichts ist endlich“ den Konflikt zwischen mehreren Generationen.  So ist z.B. Havens Oma sehr gläubig und Konservativ. Sie versucht Haven ihre Gläubigkeit aufzuzwingen und ihre Freiheiten einzuschränken. Haven rebelliert dagegen, denn sie wünscht sich nichts sehnlicher als Freiheit und Ruhe.

Die Charaktere sind gut skizziert. Iain als auch Haven haben Ecken und Kanten dadurch wirken beide Protagonisten realistisch und Lebensnahe. Haven  traut z.B. ihren Gefühlen zu Iain nicht, sie ist misstrauisch und spioniert ihm hinter her. Sie wird nicht als liebes tolles Mädchen dargestellt, sondern als ,,junge Frau“ mit Verstand aber auch mit einer gewissen Naivität, dies gibt Haven die Möglichkeit sich im laufe des Romans zu entwickeln.
Iain wirkt bis zum Ende hin geheimnisvoll und der Leser erfährt erst am Ende des Romans auf welche Seite er steht.

Der Schreibstil von Kirsten Miller ist von einer lockeren Jugendlichkeit geprägt. Sie lässt die Schauplätze durch ihre Sprache in den Köpfen der Leser erscheinen und man fühlt sich nach New York versetzt.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Covergestaltung. Das Cover wirkt sehr weiblich und weich. Die Farben sind sehr sanft und in Pastelltönen gehalten. Das Mädchen wirkt verträumt und nachdenklich und die Blumenranken runden das ganze Cover noch einmal zusätzlich ab.

,,Nichts ist endlich“ ist ein toller Jugendroman mit liebevoll skizzierten Charakteren und einer spannenden Story.


Fünf von Fünf Schafen Plus Bonus Schaf






ISBN-10: 3-8339-0040-7
EAN: 9783833900402
Originaltitel: The eternal ones - What if love refused to die
Erschienen: 16.09.2011
Verlag: Baumhaus Verlag GmbH
Einband: gebunden
Seitenzahl: 459
Altersempfehlung: ab 14
Übersetzer: Jessika Komina, Sandra Knuffinke

Copyright © 2012 by  Nona Nowak

Kommentare:

  1. Hey ho,

    habe gerade deinen Blog entdeckt und mir ist gleich diese superniedliche Bewertung aufgefallen!

    Wirklich eine sehr schöne Idee :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Super Rezi hast du da geschrieben, wirklich! :)
    Das Buch steht schon länger auf meiner Wunschliste, nach meinem momentanen Buchkaufverbot wird es bald bei mir einziehen. ;)

    Hast nun übrigens eine Leserin mehr. Würde mcih auch sehr freuen, wenn du bei mir vorbeischaust: www.binzis-buecher.blogspot.de

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke^^
      Ich freue mich schon riesig auf den zweiten Teil. Ich hoffe, dass er so toll wie der erste wird :-)

      LG

      Löschen