24.03.2017

Fünf am Freitag: Lieblingsautoren


Hallo meine Lieben,
nach meiner langen Pause habe ich schon angekündigt, dass ich gerne etwas mehr Abwechslung in meinem Blog bringen möchte, sodass ich nicht nur Rezis oder Neuzugänge veröffentliche. Aufgrund dessen habe ich mir also eine neue Aktion überlegt. Jeden vierten Freitag im Monat möchte ich euch daher gerne fünf Bücher, zu einem bestimmten Thema, aus meinem Regal vorstellen. Und welches Thema bietet sich für den Start natürlich am besten an? Genau: Meine liebsten Autoren. Dabei sollen die Zahlen 1 bis 5 keine Rangfolge darstellen, da ich mich einfach nicht entscheiden kann, wen ich wirklich mehr mag :-D


Patrick Rothfuss 



Der Autor hat sich mit der "Die Königsmörder Chronik" schnell einen Platz in meinem Buchherz gesichert.  Er hat einfach einen wunderschönen und absolut poetischen Schreibstil. Ein gutes Beispiel ist dafür eins meiner Lieblingszitate von ihm:  

,,Wir lieben, was wir lieben. Vernunft hat damit nichts zu tun. Die törichte Liebe ist in  vieler Hinsicht die einzig wahre Liebe. Etwas aus Gründen zu lieben: Das kann jeder. Das  ist so einfach wie einen Penny einzustecken. Doch etwas trotzdem zu lieben, die Fehler zu  kennen und auch sie zu lieben: Das ist selten, rein und vollkommen." (Patrick Rothfuss-,,Furcht der Weisen). 

Es gelingt ihm, wie keinem Zweiten, außergewöhnliche Figuren zu erschaffen und überraschende Wendungen in die Geschichte einzubauen. Seine Figuren sind so interessant beschrieben und gestaltet, dass sie einfach unverwechselbar sind und man sie fast schon unter 1000 von Buchfiguren erkennen würde (*hier* könnt ihr mehr zu der Reihe erfahren).

Peter V. Brett


Zwischen mir und dem Dämonenzyklus herrscht so eine gewisse Hassliebe. Ich liebe die Welt, die der Autor erschaffen hat und auch die düstere und verzweifelte Atmosphäre, die er aufgreift und die Figuren um das nackte Überlegen kämpfen lässt und sie gleichzeitig auch nach Freiheit und Heldentum streben lässt. Die Welt wird von finsteren Dämonen, die des Nachts aus ihren Löchern kommen, heimgesucht.  Die Bevölkerung kann sich nur durch Siegel, die sie an ihren Häusern anbringen schützen. Doch das alte Wissen gerät immer mehr in Vergessenheit... Mir machen aber die weiblichen Figuren leider etwas Probleme :-D Sie sind mir einfach etwas zu klischeehaft und vor allem Leesha hat mich schon schier zur Verzweiflung gebracht! (*hier* könnt ihr mehr zu der Reihe erfahren).


Brandon Sanderson


Ich weiß gar nicht, wo ich bei Brandon Sanderson anfangen soll! Bis jetzt hat mich  noch keins seiner Bücher enttäuscht. Jeder Roman von ihm ist mit besonderen Ideen gespickt und hebt sich dadurch vom Rest des Genres deutlich ab! Zudem legt er großen Wert auf starke und eigensinnige Protagonistinnen. Meine absolute Lieblingsreihe von ihm sind die Sturmlicht Chroniken (*hier* kommt ihr zu meiner Rezi). Er hat einfach eine wunderbar komplexe und kreative Welt erschaffen, die keiner anderen Welt gleicht. Ich könnte die ganze Zeit weiter schwärmen und gefühlt einen Roman damit füllen :-D. Er kommt auch auf die Leipziger Buchmesse und ich freue mich schon wie eine Wahnsinnige aus Samstag!

Terry Goodkind


Terry Goodkind zählt für mich zu den wichtigsten  Autoren. Ich habe damals einen Büchergutschein geschenkt bekommen und ich wollte unbedingt ein möglichst seitenstarkes Buch kaufen, da ich damals schon recht schnell gelesen habe. Der erste Teil seiner Reihe rund um Richard und Kahlan "Das erste Gesetz der Magie" war mein erster richtiger Fanatsyschmöker. Terry Goodkind ist daher mitverantwortlich zu meiner Liebe zu diesem Genre. Jeden zweiten Monat erschien ab 2008 ein Teil der Neuauflage und ich bin immer brav zum Buchhandel gelaufen um endlich weiter lesen zu können :-D (*hier* bekommt ihr Infos zu der Reihe). 

Kai Meyer 


Ich habe erst letztens mein Regal betrachtet und dabei festgestellt, dass ich von Kai Mayer die meisten Bücher besitze (insgesamt 22 Stück) und das sagt doch recht viel aus. Meine Liebe zu Kai Meyer hat vor ca. 14 Jahren mit der Wellenläufer Trilogie begonnen. Ich habe der ersten Teil damals zum Geburtstag bekommen und ich habe damals das erste Mal bewusst auf eine Fortsetzung gewartet. Die Fortsetzung habe ich mir damals auch von meinem Taschengeld gekauft und es war das erste Mal, dass ich mir selbst ein Buch gekauft habe. Der Beginn meiner Bücherkaufsucht :-D
(*hier* bekommt ihr mehr Infos zur Reihe). 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen